Reinhard

  • Männlich
  • aus Dresden
  • Mitglied seit 7. Dezember 2005
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • holzwurmde -

    Hallo Reinhard,
    hier noch meine Daten zum "Direktansprechen": 06387 99 43 8 50
    Gruß
    helmut

  • holzwurmde -

    Hallo Reinhard,
    da ich mir gerade ein gebrauchtes Alu-kettwiesel gekauft habe und nun feststellen muss, dass ich da sehr sehr vieles nacharbeiten und ersetzen muss,
    wollte ich fragen, ob das "Ersatzteillager" noch zu haben ist?, ....und wie Du Dir so eine Übergabe vorstellt?

    (Bei mir sind vorgestern die beiden Alu-Streben für die Sitz-Schrägstellung während der Fahrt durchgebrochen und ich lag rücklings mit dem Kopf nach unten über der Schaltung und rutschte den Berg wieder runter. war wirklich kein angenehmes Gefühl, glücklicherweise keine stark befahrenen Hauptstraße. Mein Gewicht ist zur Zeit 72kg, die länge 187cm, sollte also keine Überlast darstellen.)
    Gruß
    helmut

  • Marco_75 -

    Hallo Reinhard, habe deine Beitrag Ersatzteilspender gesehen und mich würde deine Erfahrung mit dem Schlumpf interessieren. Ich wohne am rande des Schwarzwald und hier ist es auch schon hügelig. Wenn ich mit meinem Kettwiesel unterwegs bin gibt es leider immer wieder mal einen Berg an dem mir ein noch leichterer Gang fehlt. Ich habe da schon an das Schlumpf gedacht aber bin mir aber nicht sicher ob es etwas bringt und noch keinen bisher fragen können der eines hat.
    Kannst du mir mehr darüber sagen? wie sind deine Erfahrungen damit?

    grüße Marco.

    • Reinhard -

      Hallo Marco, Ich führ den Mountaindrive mit 52 Zahnen vorne und einer Kassette (34/28/24/21/18/16/14/12/11) hinten und dem Differenzial.Ohne Differenzial macht der Mountaindrive keinen Sinn. Ich sage mal so, um einen oder zwei Gänge die noch fehlen zu ergänzen ist der Sprung der Untersetzung von 1/2,5 beim Mountaindrive recht groß. Beim Umschalten in den "Berggang" sollte man also vorher umschalten und dann hinter das richtige Ritzel z.B 18, am besten mittlerer Kranz, auswählen. Dann geht auch eine große Steigung. Ich persönlich fahre im Gelände und auch Steigungen von 30%. Aber bedenke, je steiler der Berg und je schwerer das Gewicht umso größer die Kraft auf die Hinterachse. Ich musste meine Hinterachse gegen eine Stahlachse (extern drehen lassen) austauschen, da die Aluachse von Hase regelmäßig abscherte. Liegt aber auch daran das ich mit 225 Kilo unterwegs bin und Hase keine Räder für schwergewichtige Menschen baut. Wenn alle Komponente abgestimmt sind, kommt man mit dem Mountaindrive fast überall hoch und durch. Für mich hat er gute Dienste geleistet.

  • wernihasi11 -

    Hallo Reinhard!
    Fahre seit 10 Jahren Lepus mit Handantrieb. " Rahmenbrüche(2):einmal Titan,einmal Stahl.HASE hat alles kulant repariert.Jetzt sind die Rahmen aus stabilen Alu,lt.HASE.Habe nun ein neues Handbike bestellt.
    Gruß Werner von der Insel Usedom,bin aber Dresdner!!

    • Reinhard -

      Hallo Werner, Kulanz und Garantie hören auf wenn man die Grenzen überschreitet. Die Grenze ist 120 Kg Zuladung und ich selber habe schon 190 Kg auf der Waage. Da traut sich irgendwie kein Radhersteller ran und wenn wären es eine Sonderanfertigung und für mich nicht bezahlbar. Zudem nützt eine Kulanz nichts wenn es keine Ersatzteile mehr gibt. shit happens.