Kettenschutzrohre vorne

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo zusammen,

      wir haben ein Problem bei unserem Pino. Das Kettenschutzrohr vorne oben l?sst sich einfach nicht fest in der F?hrung verankern. Es wandert eigentlich bei jeder Tatgestour nach vorne in das Kettenblatt und wird dort aufges?gt. Manchmal h?lt die F?hrung auch zwei Tage aus, aber das wars dann auch schon. Auch unser H?ndler konnte das Problem nicht wirklich l?sen. Kennt Ihr das Problem auch und habt vielleicht sogar eine L?sung daf?r?


      Das Porblem taucht ?brigens nur auf, wenn meine Frau vorne Sitzt, nicht aber bei meiner Tochter. K?nnte waber einfach daran liegen, dass meine Frau nat?rlich eine ganz andere Kraft aus?bt.


      Viele Gr??e

      Thomas
      früher: Pino

      aktuell: Kettwiesel AL 3*9 + Kettwiesel AL 3*9 mit Differential
    • Danke f?r den Rat, hat aber tats?chlich nichts geholfen (und das Band wurde sogar vom Fachh?nder montiert!!, kann also nicht wegen meiner handwerklichen F?higkeiten gescheitert sein). Aber ich probiers einfach nochmal aus. Danke
      früher: Pino

      aktuell: Kettwiesel AL 3*9 + Kettwiesel AL 3*9 mit Differential
    • Hallo,
      hmmm, dieses Problem hatte ich auch mal bei meiner Hornet.
      Da auf einem Teflonrohr kaum etwas h?lt, n?tzt so ein Klebeband nicht viel.
      Mein Rat:
      An der Stelle, an der das Rohr geklemmt wird, mu?t du das Rohr vorsichtig mit Schmirgelpapier aufrauhen.
      Auch in der Klemmschelle kannst du mit Schleifpapier vorsichtig arbeiten.
      Dass m??te jetzt halten.

      Viele
      Gr??e
      von
      Martin
    • Ich habe ja schon in einem früheren Beitrag ein bisschen über diese Rohre gemosert...
      Wir haben die bei unserem Pino total abmontiert (nichts für feine Damen, die ihre Kleider an der Kette schleifen lassen). Ich fand auf der Kette liegende Rohre einfach technisch unausgereift.
      Damit das ganze geht, habe ich den Haken, auf dem die Rohre liegen durch ein Ritzel (Kettenrad für Gangschaltung) ersetzt. Das Fahrgefühl ist jetzt viel besser. Die Kette liegt genügend tief, sodass mit ein bischen Vorsicht auch die Kleidung blitzblank bleibt. (Beim Auf- und Absteigen muss man aufpassen.)
      Das sieht dann so aus:
      [Blocked Image: http://sei.mens.ch/pino/Ritzel.JPG]

      [Blocked Image: http://sei.mens.ch/pino/zusatzritzel1.jpg]


      Wir haben damit eine Elsass-Rundfahrt von 130 km und 1600 Höhenmeter in 5 Stunden hinter uns gebracht. Allerdings erst im zweiten Anlauf. Beim 1. Versuch (im reichlichen Regen) hatten wir einen Kettenriss (wegen dümmlichen Schaltens! Merke: immer hübsch nur einen Gang weiterschalten, sonst haben zwei Kraft genug, dass es Peng macht und die Kette hin ist.)

      Jetzt sind wir grössenwahnsinnig geworden und haben uns beim Alpenbrevet angemeldet....

      Andreas