Wiesel-Tandem mit 9-Gang-Schaltung bei schwachem Hintermann?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wir hätten evtl. die Möglichkeit, zwei gebrauchte Wiesel mit 9-Gang-Schaltung zu kaufen. Diese wollten wir per Kupplung als Tandem nutzen. Da die Person, die hinten sitzen soll, krankheitsbedingt körperlich sehr eingeschränkt leitsungfähig ist (Muskelprobleme, gepaart mit sehr schneller Erschöpfbarkeit) , war die Idee, dass der Vordermann viel alleine treten soll und das ganze Gefährt bewegt. Wir sind schon mal welche mit 27 Gängen probegefahren, da hat es sehr gut geklappt. Wie sieht das nun mit 9 Gängen aus? (Leider können wir die zwei 9-Gang Räder vor dem Kauf nicht länger ausprobieren). Ist das für einen einigermaßen sportlichen Vordermann realisitisch oder körperlich eine Tortur? Wir möchten keinen tollen Schnitt fahren, sondern kürzere Touren (40km) auf Radwegen. Die wiedergewonnene Mobilität zu zweit steht für uns im Vordergrund, nicht der sportliche Anreiz.

      Vielen Dank für Eure Hilfe!
    • Hallo Baldwiesel,
      die 9-Gang-Schaltung ist schon o.k. und so ausgelegt, dass man im leichtesten Gang (Hinten immerhin 34 Zähne) sogar recht steile Berge hochkommt. Ich hatte sogar eher das Prblem, dass mir der schwerste Gang nicht ausreicht. Was machst du denn wenn Dein Hintermann tatsächlich schlapp macht und Du auf unbefestigtem Boden bist (Schotter reicht schon)? Ohne differential ist das echt lästig- aber das hattest Du ja mit den 27-Gang Wieseln getestet.
      Mach es einfach
      Gruß
      stressesser
      Stressesser
      (Kettwiesel AL mit Schlumpfgetriebe und Differential)
    • wenn ihr 3x9 schon probiert und für gut befunden habt, sollte das ganze kein Problem sein. Denn wenn es doch nicht geht könnt ihr ja einfach ein kleineres Kettenblatt montieren. Dann fehlt es evtl. etwas in der Endgeschwindigkeit, aber da ihr es ja eh locker angehen wollt sollte das ja nicht schlimm sein.
      Kettwiesel AL mit Rohloff und Differential
    • Danke für Eure Hilfe!

      das mit dem kleinere Kettenblatt ist eine gute Idee. Der mountain drive wär auch eine Alternative, aber momentan leider etwas zu teuer.

      Gibt es eigentlich auch die Möglichkeit, vorne ein zweites Kettenblatt zu montieren? (die Lösung mit 3 wie beim neuen AL geht ja bei Stahl nicht)?