einarmig mit dem Kettwiesel unterwegs

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo!
      Ich heiße Tobias und bin 35 Jahre jung!
      Seit einem Motorradunfall vor vielen Jahren habe ich einen gelähmten Arm (rechts).
      Ich plane mir im Frühjahr 09 ein Kettwiesel zuzulegen, derzeit läuft die Planung der Ausstattung. Gibt es hier jemand, der auch nur "einarmig" unterwegs ist und mir Tipps für eine sinnvole Zusatzausstattung eben kann? Bis jetzt plane ich lediglich die Einhandbedienung links und die Seitentasche zur Ablage des rechten Armes.
      Ach ja - und ich liebäugele mit den Big Apple`s ;)
      Grüße
      Tobias
    • Hi Tobias,


      ich bin ebenfalls einarmig unterwegs bei mir ist es nur die linke Seite. Da ich die meine Bikes bisher nur gebraucht gekauft hatte, habe ich immer alles schön nach rechts montiert. Das war alles überhaupt kein Problem.

      Die Präferenzen der Reifen liegt wohl eher an dem was du fährst. Gut oder besser gefedert geht es natürlich mit den Big Apple Versionen. Persönlich fahre ich zur Zeit einen Maxxis Holy Roller vergleichbar zum Schwalbe Grazy Bob. Da ich nun ab und an auch mal auf schrecklichem Untergrund bewege.

      Mein linker Arm ist mir nicht im Weg bei kaltem Wetter habe ich den immer gut in die Jackentasche gestopft.

      Schaltungstechnisch empfehle ich dir noch eine Aufrüstung für den Umwerfer vorne damit du dann mit 27 Gang unterwegs bist. An Bergen wird es damit echt leichter. Aktuell habe ich 9 Gang und Steigungen mit 10-12% im Westerwald machen nicht wirklich Spaß.

      Als besten Gruß und viel Spaß damit
      Holger
    • Hallo Tobias,
      für die 27 Gang Kettenschaltung bieten wir auch eine Einhandbedienung an. Komfortabler ist aber sicher die Rohloffnabe.
      Den Arm auf der Seitentasche abzulegen ist nicht zu empfehlen, da der Schutzblechhalter an dem die Tasche befestigt ist nicht für diese zusätzliche Belastung ausgelegt ist. Die Meisten machen es so wie Holger oder legen den Arm in den Schoß. Wenn es nicht funktioniert, bietet sich ja immer noch unsere Armablage an, die auch nachträglich montiert werden kann.

      Schöne Grüße
      Stephan Moldenhauer
      Hase Team
    • Hallo und Danke für die Rückmeldungen.

      Am letzten Donnerstag (nach über einem Jahr Planung) habe ich es getan. Ich hatte meine Liste zusammen gestellt und bin damit zum Händler meines Vertrauens. Der aber machte mir ein Angebot, bei dem ich nicht Nein sagen konnte. Er hatte ein Kettwiesel mit allem Drum und Dran als Vorführmodell da stehen und der Preis war auch ok. Aber eigentlich war es mir zu teuer! Eigentlich - aber nach dem ich eine Runde damit drehte, war es um mich geschehen. Es hat u.a. Maguras, ein Differenzial und eine Rohloff... Vorher dacht ich mir, die brauchst du nicht, aber nach der Runde um die Häuser :D
      Am Freitag kann ich es holen und ich träume schon Nachts davon!!!

      Ach ja, die Armstütze habe ich gesehen, aber ich werde es erst mal mit den Seitentaschen versuchen.
      Bin vor allem gespannt, ob man es tatsächlich mit einer Hand hinbekommt, die Hinterräder unterschiedlich zu bremsen. Ich will nämlich auch noch Spaß an dem Wiesel und deshalb keine Bremse für beide Räder gleichzeitig.

      Schöne Grüße an Alle und vor allem an die "Einarmigen"

      Tobias