Kindertretlager

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo,
      als begeisterter Neu-Pino-Besitzer habe ich mir zum Rad auch gleich das Kindertretlager mitliefern lassen.
      Der Hinweis vom Händler, dass das Tretlager so zu montieren ist, dass beide vorderen Tretlager miteinander synchron laufen, ist insofern schon goldrichtig.
      Nachdem ich das Fahrad ausgiebig mit erwachsener Besatzung getestet habe, habe ich den Test mit meinem Sohn wiederholen wollen und das Kindertretlager montiert.
      Leider mußte ich feststellen, dass das vordere Kettenblatt 39 Zähne hat, während das Kettenblatt des Kindertretlagers 38 Zähne hat. Damit ist es mit dem Synchronlauf erstmal Essig. An sich ist es derzeit nicht so schlimm, da beide Pedalarme noch weit genug voneinander endfernt sind und sich somit nicht berühren. Allerdings werden alle Kinder größer und damit der Abstand kleiner.
      Ist das so von Hase beabsichtigt oder habe ich schlicht ein "Montagstretlager" erhalten, bei dem der Lehrling den letzen Zahn vergessen hat?

      Danke im Voraus für nützliche Hinweise.
    • Hallo,
      nein, das gehört nicht so. Eigentlich müssen beide Kettenblätter gleich viele Zähne haben! Wir haben vor einer Weile ein paar falsche Kettenblätter bekommen, von denen auch aus versehen ein paar ausgeliefert wurden! Die meisten haben wir schon gratis ersetzt.
      Wenn sie sich an ihren Fahrradhändler wenden und dort die Rahmennummer des Pinos angeben, kann dieser sich mit uns in Verbindung setzten und ihnen gratis das falsche Kettenblatt ersetzten. Wir bitten vielmals dies zu entschuldigen.
      Viele Grüße
      Dirk van Rijn