Kettwiesel-Tandem nur für Kettwiesel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kettwiesel-Tandem nur für Kettwiesel?

      Hallo!

      Klar können nur mehrere Kettwiesel zu einer langen Schlange zusammengefügt werden, weil nur das Ketttwiesel diese besondere Kupplung haben kann. Und wenn man auf der Internet-Seite von Hase schaut, ist stets nur von der Verbindung zwischen Kettwiesel und Kettwiesel die Rede. (O.k. - in Ausnahmefällen wird auch mal das Trets genannt...)

      Allerdings passt in die Universalkupplung ja nicht nur die Gabel vom Kettwiesel. Deswegen sollte ja rein theoretisch zumindest auch ein anderes (Drei-)Rad mit Hauptlast auf der Hinterachse erlaubt sein - zum Beispiel das Lepus (oder gar das Tagun?). Und wie sieht's mit anderen (Aufrecht-)Rädern aus. Kann man evtl. sogar ein Kinder-/Jugendfahrrad an der Universalkupplung befestigen? Gibt es da (vom Hersteller) zufällig eine Grenze in Kilogramm?

      Und/Oder wie sieht's mit dem Trailerset und anderen Rädern(, die nicht bei Hase hergestellt werden,) aus?

      Konkret interessiert mich eine Tandem-Verbindung zwischen einem Tagun und einem Kettwiesel (wer vorne sein muss, is egal). Und für unsere Familie perfekt wäre eine Schlange aus Kettwiesel, Tagun und "normalem" Jugendrad...

      Ideen?

      [Edit: Typos]

      Grüße!
      Mitsch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mitscherdinger ()

    • Ein Lepus sollte man sicher ohne Probleme hinten anhängen können, andere Deltatrikes sicher auch. Ein Tagun oder ein Aufrechtrad aber nicht, weil diese sich in der Kurve in die Seite legen wollen, was mit der Kupplung nicht geht.
      Das Trailerset wird wohl nur beim Wiesel funktionieren, weil da eine Auflaufbremse dabei ist. Das Wiesel muss außerdem machanische Scheibenbremsen haben, wenn ich die Anleitung richtig überflogen habe (hasebikes.com/files/kw_nachlaeufer_06_dt_en_1.pdf).
      Kettwiesel AL mit Rohloff und Differential
    • Ich koppele regelmäßig ein älteres Lepus ans Kettwiesel.
      Es geht ideal, wenn man hauptsächlich "zieht", d.h. mit schwach tretendem hinteren Partner, oder in großen Gängen im Flachland.
      Bei kräftigem schnellem Pedaltritt des/der LepusfahrerIn schaukelt sich dies jedoch (vermutlich wegen der Federung) in Längsrichtung etwas auf. Man kann zwar noch gut fahren, aber es fühlt sich merkwürdig an.

      Ideal ist die Kombination Wiesel/Lepus übrigens als Transporter: Sitz runter, schon passt der Tannenbaum oder ein Ikea-Regal 'drauf!