Hallo ! - Ich möchte mich vorstellen & Fragen & Gebrauchtsuche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo ! - Ich möchte mich vorstellen & Fragen & Gebrauchtsuche

      Hallo und Moin aus dem hohen Norden !

      Ich bin seit Weihnachten glücklicher Besitzer eines Kettwiesels (ein alter Kindheits-Traum ist endlich in Erfüllung gegangen) und warte nun sehnsüchtig auf den Frühling :P Für ein paar kleine Runden hat es in diesem milden Winter ja schon gereicht...Meine Frau ist jetzt auch total begeistert und wir suchen nun ein zweites Kettwiesel für gemeinsame Tandem-Ausfahrten - wer also etwas anzubieten hat: Bitte gerne melden !

      Ausserdem sind bei meinem (sehr gepflegtem aber gebrauchten) Modell 2 Fragen aufgetreten:

      - wie tausche ich die Bremsbeläge bei der mechanischen Avid-Bremse ? Gibt's evtl. einen Link, Foto, Video als Anleitung ?

      - ausserdem muß ich die Kette etwas verlängern: Was muß ich hier beachten ? Ist es egal an welcher Stelle diese öffne ? Dann einfach ein Stück einfügen und mit HG-Pin wieder schließen ? Ich brauche nur ca. 10 cm mehr Beinlänge...

      Danke für Eure Hilfe & guten Start in den Frühling ! :thumbup:

      Martin
    • Hallo Martin

      Zur Bremse: Hat Dein Kettwiesel schon die Quick-Stick Naben? Dann ist es ganz einfach: Rad abnehmen, Scheibe raus nehmen und Du hast freien Zugang zur Bremse. Bei Wieseln die noch keine Quickstgicknaben haben ist der einfachste Weg, den Bremssattel ab zu schrauben.
      Zum grundsaetzlichen Wechsel der Belaege empfehle ich eines der vielen Youtube videos. Einfach den genauen Namen der Bremse eingeben. Der Wechsel der Belaege ist sehr einfach. Wichtiger ist es, die Bremse hinterher richtig einzustellen.

      Zur Kette: Grundsaetzlich duerfen Shimanoketten nicht an den Stellen wieder geoffnet werden, an denen sie mal verschlossen wurden. Diese Nietstifte kann man erkennen, sie sehen leicht anders aus. Ansonsten bin ich ein Freund von Kettenschloessern (z.B. von Sram oder kmc). Falls Hase nicht mal umgestellt hat werden auch KMC KEtten mit Kettenschloss verbaut. Da kannst Du die Kette leicht oeffnen und ein laengeres Stueck mit einem 2. Schloss dazwischen setzen.
      Hast Du einen Rahmenschnellverstellung? (erkennbar an den 2 Umlenkrollen im unteren Kettenbereich? Oft laesst sich durch verschieben der Rollen auch noch etws Kettenlaenge gewinnen.
      Kettwiesel AL mit Rohloff und Differential
    • Hallo Spawn,

      vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich werde die Details heute Abend gleich am Wiesel untersuchen. Woran erkenne ich die Quick-Stick Naben ? Gibt es einen eindeutigen äußeren Hinweis ? In der .pdf-Anleitung auf der Hase Homepage habe ich auf die schnelle noch nichts Konkretes dazu gefunden.

      Eine Rahmen-Schnellverstellung habe leider nicht. Vom Schaltwerk her scheint mir auch noch etwas "Luft" in der Kettenlänge zu sein. Evtl. reicht das schon, sofern ich das Schaltwerk dabei nicht überstrapaziere. (Ist das evtl. auf dem Foto zu sehen ?) Wie darf das maximal aussehen, wenn die Kette auf dem größten Ritzel ist? Der Tipp mit dem Kettenschloß ist natürlich super, werde ich gleich im Fahrradladen mitbestellen. Leider sind die Hase-Radläden in Schleswig-Holstein etwas dünn gesät. Aber Bremsbeläge + Ketten sollten auch im Standard-Geschäft zu kriegen sein. Alles andere ist noch Top!
    • Welches Foto? Du meinst Deinen Avatar? Da kann ich leider garnichts erkennen.
      Zur Kettenlaenge: Wie beim normalen Up! Auf dem kleinsten Ritzel darf die Kette nicht durchhaengen und auf das groesste muss sie sich schalten lassen. Ist die Kette zu kurz laesst sich der groesste Gang garnicht schalten. Vorsicht: Probiert man es trotzdem mit Gewalt kann das Schaltwerk oder das Schaltauge beschaedigt werden!
      Zu den Naben: Am einfachsten kann man es daran erkennen, dass in den Quickstick Naben gerade Speichen verbaut sind, die auf der Aussenseite radial verlaufen.

      Das sind die "alten" Naben:


      Das sind die quickstick Naben:


      Belaege und Ketten gibt's natuerlich auch in normalen Radlaeden.
      Kettwiesel AL mit Rohloff und Differential
    • Biete Kettwiesel

      Moin zurück,

      ich biete ein Kettwiesel. Es ist ca. Bj. 2005, genau konnte das auch Herr Hase nicht eingrenzen, da ich keine Rechnung mehr habe.

      Das Rad gehört meiner Mutter und sie hat es bis zum Tod meines Vaters regelmäßig für kurze Strecken benutzt, da sie nach einem Schlaganfall behindert ist. Also wenig Kilometer. Rad ist m.E. in einem sehr guten Zustand und nur etwas eingestaubt, da es in der Garage steht. Es ist derzeit auf "Einhandbetrieb" umgebaut, d.h. es muss zurück gebaut werden (Pedale, Lenker und Bremshebel umsetzen. Die Teile habe ich leider nicht mehr. Zum Anschauen müsstet ihr nicht mal weit fahren, Rad steht im Landkreis Harburg. Anbei zwei Bilder.

      Viele Grüße

      Axel Haupt

    • Hallo Axel,

      vielen Dank für Dein Angebot + Gruß nach Harburg (meine alte Heimat :D - habe 20 Jahre in der Wilhelmstr. gewohnt...)

      Leider hat es meiner Frau nicht gefallen. Wenn Du aber nichts dagegen hast, würde ich dieses Rad gerne einem "einarmigen" Freund aus meinem Dorf anbieten. Für Ihn war die Begegnung mit dem Kettwiesel eine ganz neue Erfahrung: Unsere Kinder hatten zusammen gespielt und ich habe meinen Sohn mit dem Wiesel + Anhänger abgeholt. Alle staunten über dieses Gefährt und ich fragte ihn, ob er auch mal fahren möchte. Seine Antwort (mit Blick auf den verkümmerten Arm) war: "Ich kann doch nicht radfahren" Antwort: "Mit diesem schon!" Das Erlebnis war großartig: Er war völlig aus Häuschen das er sich so schnell und sicher mit einem Rad bewegen konnte! Wie ist denn Deine Preisvorstellung ?

      Viele Grüße

      Martin Volkmer
    • Jetzt mit Fotos

      Moin und Danke,
      hier ein paar Fotos von dem Gepäckträger: Habe leider keine Typ-Bezeichung gefunden, aber vielleicht hilft Dir die "EN-Nr" weiter...
      Der Träger ist sehr stabil und hat massive Befestigungen. Fahre pro Tasche mit max 10 kg und obendrauf eine leichte "Schlama-Rolle"
      (= Isomatte mit Schlafsack in einer Ortlieb-Rolle) Problem ist nur, daß die Ortlieb-Halter unten nicht in die Streben vom Träger greifen. Sind auch nicht entsprechend einzustellen. Habe diese im Moment mit kleinen Spanngurten gesichert - aber damit schnell mal die Taschen abnehmen ist natürlich nicht drin...
      Bilder
      • Wiesel_001a.jpg

        268,69 kB, 0×0, 317 mal angesehen
      • Wiesel_005a.jpg

        219,52 kB, 0×0, 305 mal angesehen
      • Wiesel_006a.jpg

        213,81 kB, 0×0, 298 mal angesehen
      • Wiesel_011a.jpg

        3,88 kB, 0×0, 380 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mvbike ()