Schaltauge

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo zusammen,

      bei meinem Kettwiesel Ride ist das Schaltauge verbogen. Folglich lässt sich die Schaltung nicht mehr genau einstellen. Das ist frustrierend, weil die Gänge einfach so hin und her springen. Ein erneutes Zurechtbiegen ist aufgrund eines kleinen Risses nicht möglich, da das Schaltauge abbrechen könnte. Leider ist diese Befestigung des Umwerfers am Rahmen festgeschweisst. Gibt es dafür Ersatz bzw. gibt es eine geklemmte (Schelle) oder geschraubte Lösung?

      Gruß & ein Dankeschön
      Thorsten
    • Hallo Thorsten,
      wir haben diese Problem erkannt und alle unseren neuen Kettwiesel AL mit anschraubbarem Schaltauge ausgestattet. Allerdings ist der Aussendurchmesser des Achsrohrs beim KW-AL dicker als beim Stahl KW. Ich müsste mal prüfen ob das mit einer Hülse auch ans Stahl KW passt oder ob das am Rahmenbügel anstösst. Zur Montage müsste man dann das alte Schaltauge wegfeilen und dan neue aufstecken und anschrauben.
      Allerdings fahren wir morgen zur SPEZI nach Germersheim und haben da noch einiges vorzubereiten, es wird also bis nächste Woche dauern bis ich das getestet habe.
      Viele Grüsse Dirk
    • Dirk van Rijn wrote:

      Hallo Thorsten,
      wir haben diese Problem erkannt und alle unseren neuen Kettwiesel AL mit anschraubbarem Schaltauge ausgestattet. Allerdings ist der Aussendurchmesser des Achsrohrs beim KW-AL dicker als beim Stahl KW. Ich müsste mal prüfen ob das mit einer Hülse auch ans Stahl KW passt oder ob das am Rahmenbügel anstösst. Zur Montage müsste man dann das alte Schaltauge wegfeilen und dan neue aufstecken und anschrauben.
      Allerdings fahren wir morgen zur SPEZI nach Germersheim und haben da noch einiges vorzubereiten, es wird also bis nächste Woche dauern bis ich das getestet habe.
      Viele Grüsse Dirk

      Da muss ich lachen, auch wenn es traurig ist, denn mir ist am Freitag genau das gleiche passiert-habe am 08.05.einen Termin bei Hasies in Mainz, dort heißt es, wir kriegen das hin, bin mal gespannt!
      Gruss Yogi
    • Dirk van Rijn wrote:

      Allerdings ist der Aussendurchmesser des Achsrohrs beim KW-AL dicker als beim Stahl KW. Ich müsste mal prüfen ob das mit einer Hülse auch ans Stahl KW passt oder ob das am Rahmenbügel anstösst.

      Eine Unterfütterung mit einem Stück Schlauch aus (Moos-)Gummi müsste doch auch funktionieren. Bleibt der Rahmenbügel...

      Gibt es diesbzgl. schon Neuigkeiten? :/

      Thorsten
    • Ich habe es Probiert! Es passt sogar ohne einer Hülse. Die Durchmesserdifferenz ist nämlich nur ca 1mm, je nach Lackdicke. Es ist aber nicht wirklich dafür gemacht. Da der Rohrduchmesser des Stahlrohres etwas dünner ist als der des Aluwiesels, muss man beim Anschrauben vorsichtig sein, sonst wird das Rohr unrund gedrückt und das Lager läuft schwer. Wichtig ist auch, dass man das alte Schaltauge sauber wegfeilt, damit die Auflagefläche schön eben ist.

      Viele Grüsse Dirk vR