Mit dem Pino Tour 16.000km in einem Jahr...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mit dem Pino Tour 16.000km in einem Jahr...

      Hallo zusammen,

      nach einer Probefahrt bin ich infiziert... Die Krankheit nennt sich Pinotus-Touri-Influenza...Ihr kennt die Symptome bestimmt alle genauso gut wie ich.

      Wir haben da so einen Lebenstraum den wir verwirklichen wollen. Es stellt sich nur noch die Frage mit einem Pino oder mit zwei Fahrrädern…

      Aber von Anfang an:

      Wir sind langjährige Fahrrad- und Tandemfahrer und wollen nächstes Jahr unseren Lebenstraum erfüllen und eine Reise von 16.000km in 10 Monaten starten. Straßenverhältnisse wie bei uns, keine großartigen Steigungen, eigentlich, bis auf die Länge, nichts Besonderes.

      Wir liebäugeln diese Tour mit einem Pino Tour zu machen. Allerdings je mehr Foren, Rad-Blogs und Reiseberichte ich durchforste, desto mehr komme ich von der Idee mit dem Pino ab.

      Deshalb bin ich jetzt hier. Könnt ihr mir bitte helfen.
      Ich kenne alle Vorteile eines Pinos, alle Reiseberichte von globecycles, threewheeling und Co, alle Probleme die auf so einer Reise auftreten können usw…aber schlauer bin ich davon auch nicht wirklich.

      Eine ganz klare Frage: Hält das Pino Tour generell 20.000km ohne kollaterale Schäden wie Rahmenbruch durch? Ist das Fahrrad qualitativ ein „Tour“-Fahrrad? Anscheinend nicht…

      Mir ist klar, passieren kann immer alles…aber es sollte nicht die Regel sein. Ich will mich eigentlich auf ein High-End-Produkt (zumindest der Preis lässt es so vermuten) verlassen können.

      Vielleicht könnt ihr mir mit euren Erfahrungen helfen…und wenn nicht, wäre mir mit eure (ehrliche) Meinung auch schon geholfen.

      Vielen Dank

      Alex
    • pino on tour

      Schau mal hier pinos-on-tour.de Wir fahren unser Pino jedes Jahr nur ca 1000 km und hatten bisher noch nie probleme damit. Ich bin mir aber sicher das es 16 000 km durchhält. Alle Komponenten sind hochwertig und gut verbaut. Auch vollbeladen mit Zelt und 4 Packtaschen fährt es sich sehr ruhig und sicher. Aber, sag mal 16000 km da ist man ja schon in singapur, schau nochmal hier herbertborn.de