Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kettwiesel-Tandem nur für Kettwiesel?

    dudeldi - - KettWiesel

    Beitrag

    Ich koppele regelmäßig ein älteres Lepus ans Kettwiesel. Es geht ideal, wenn man hauptsächlich "zieht", d.h. mit schwach tretendem hinteren Partner, oder in großen Gängen im Flachland. Bei kräftigem schnellem Pedaltritt des/der LepusfahrerIn schaukelt sich dies jedoch (vermutlich wegen der Federung) in Längsrichtung etwas auf. Man kann zwar noch gut fahren, aber es fühlt sich merkwürdig an. Ideal ist die Kombination Wiesel/Lepus übrigens als Transporter: Sitz runter, schon passt der Tannenbaum o…

  • Horizontales Spiel des Lenkers

    dudeldi - - KettWiesel

    Beitrag

    Hallo ich stemme mich gerne und oft in den Lenker - vermutlich etwas zu oft und zu gerne, denn nun hat dieser ein Horizontalspiel, an den Handgriffen gemessen ca. 1,5 cm. - ist das noch innerhalb der Toleranz? - falls nein: kann ich selbst das Lenker-Lager wechseln (von unten hat die Schraube keinen Kopf) oder ist das Werkstattsache? - kann ich bis zur Reparatur erst `mal beruhigt weiterfahren?

  • Lenkungsspiel

    dudeldi - - KettWiesel

    Beitrag

    Die vordere Verbindung zwischen Lenk-Übertragungsstange und Gabel hat trotz fetgezogener Schrauben ein unangenehmes Spiel, welches sich auf schlechten Wegen und bei schneller Fahrt als Flattern bemerkbar macht. An meinem alten Lepus war dort ein sehr vernünftig erscheinendes "Auge" montiert (wie beim Kettwiesel an dem hinteren Übertragungsstangen-Ende). Wie kann ich die Verbindung gegen ein spielfrei gelagertes "Auge" austauschen? Oder ist das "Übertragungsblech mit Schraube" einfach nur kaputt …

  • In den meisten Regionalbahnen hier im Ruhrgebiet ist das kein Problem: dort gibts in jedem Waggon so einen Kinderwagen- und Radstellbereich mit Sicherungsgurten. Einfach senkrecht hinstellen und angurten - fertig. Beansprucht bei weitem weniger Platz als ein normales Rad.

  • 1. Die hässlich rostende Kette ist mir auch ins Auge gefallen. Ist das nur ein Schönheitsfehler, oder hat es auch funktionelle Nachteile? 2. Ein fest am Rahmenrohr angeschweißtes "Zollstockschloss" a la Abus Bordo, denn wenn man die längste Bordo-Version (90cm) durch das Rahmendreieck fädelt, muss man den Laternenpfahl zwischen Hinterrad und Sitz pferchen, damit es gerade eben noch passt. Außerdem schmiert man sich dabei oft mit Hundexxx ein weil man im Knien weit um den Pfahl herumgreifen muss.

  • Lepus zu verkaufen

    dudeldi - - Lepus

    Beitrag

    Doch, inzwischen hab ich entdeckt dass es ordentlich federt - ich bin halt nur so leicht, dass ich sie nur bei Beladung mit vier Wasserkästen bemerke ;-} Bald gesellt sich ein Kettwiesel speed zu meiner Dreiradflotte, denn der Lepus ist mit auf Dauer schon etwas zu träge geworden. Ich behalte ihn als Lastwagen.

  • Lepus zu verkaufen

    dudeldi - - Lepus

    Beitrag

    Jetzt gehört´s mir! Fahrbericht: -irre schnell im Vergleich zum zu-Fuß-Gehen :-} -trotz keiner Federung auch auf Waldwegen recht komfortabel -man hat nie das Gefühl zu tief auf der Straße zu liegen wie bei den meisten andren Trikes und kommt bequem an Ampelknöpfe dran -vom Einradantrieb merkt man unter normalen Bedingungen erstaunlicherweise wirklich nichts -die kürzesten Gänge der dreimal-sieben-Kettenschaltung braucht kein Mensch, weil man dann langsamer ist als zu Fuß und das eine Antriebsrad…