Tipps & Tricks

Trix und Trets als Therapierad – Der Händler erstellt den Kostenvoranschlag

7. November 2019

1 Kommentar

Hase Bikes Händler erstellt Kostenvoranschlag für Trets

Der Spezialradhändler berät euch bei der Auswahl des Therapierads und des richtigen Zubehörs. Er stellt den Kostenvoranschlag auf Basis des Rezeptes und einen Erprobungsbericht für die Krankenkasse zusammen.

Wie finde ich den richtigen Händler?

Den richtigen Händler findest du ganz einfach: gehe auf unsere Website und schaue dir unsere Händlerkarte an. Die gelb markierten Kringel auf der Karte zeigen unsere Rehahändler. Sie sind besonders qualifiziert und dürfen direkt mit den Krankenkassen abrechnen oder arbeiten eng mit einem Sanitätshaus zusammen. Suche den Rehahändler in deiner Nähe heraus und nimm Kontakt zu ihm auf. Denk daran, dass du erst die Verordnung vom Arzt benötigst und der Händler dir auf Basis des Rezeptes einen Kostenvoranschlag für die Krankenkasse zusammenstellt.

Vereinbare einen Termin mit dem Händler

Vereinbare vorab einen Beratungstermin mit deinem Händler.

Du hast den richtigen Händler für dich gefunden? Dann vereinbare vorab telefonisch einen Beratungstermin. So ist sichergestellt, dass der Händler genug Zeit hat, um dich und dein Kind umfassend zu beraten. Außerdem bleibt genug Zeit, um Trix oder Trets ausgiebig zu testen. Wichtige Informationen zu körperlichen Einschränkungen, wie z.B. Probleme mit dem Gleichgewicht oder Bewegungseinschränkungen der Arme und Beine und ggf. die Körpermaße deines Kindes solltest du schon vorab durchgeben. So kann der Händler wichtiges Zubehör bereits vorab montieren. Denn jeder unserer Rehahändler hat unser Spezialzubehör vorrätig.

Wie läuft der Händlertermin ab?

Der Händler sollte für den Termin das Therapierad auf die Größe und Bedürfnisse deines Kindes eingestellt haben, zumindest soweit du ihm vorab telefonisch diese Informationen hast zukommen lassen. Entsprechend der Fähigkeiten deines Kindes wählt er wichtiges Zubehör aus. Jetzt kann dein Sohn bzw. deine Tochter eine Probefahrt mit dem Trix oder Trets machen und schauen, wie gut er oder sie zurechtkommt. Nicht selten gibt es hier Überraschungsmomente, denn viele Kinder treten ganz intuitiv in die Pedale – selbst, wenn das auf anderen Rädern bisher nicht geklappt hat. Diese Probefahrt solltet ihr mit Fotos oder besser noch mit einem Film dokumentieren. Fügt dieses Bildmaterial eurem Antrag hinzu, denn es vermittelt auch dem Sachbearbeiter der Krankenkasse einen Eindruck der Probefahrt und er kann sehen wie gut dein Kind mit unserem Trix oder Trets zurechtkommt.

Bei der Probefahrt treten viele Kinder meist ganz intuitiv in die Pedale.

Auf Basis des Rezeptes und der Probefahrt wählt der Händler notwendiges Zubehör für das Rad aus und erstellt den Kostenvoranschlag für die Krankenkasse. Außerdem verfasst er einen Erprobungsbericht, in dem er den Verlauf der Probefahrt noch einmal darlegt.

Einen weiteren Eindruck, wie so ein Händlertermin abläuft, bekommt ihr in diesem Artikel aus der FAZ. Unsere Händlerin Monika Schwartz von Fahrrad Claus ist spezialisiert auf Therapieräder für Kinder.

Was beinhalten Kostenvoranschlag und Erprobungsbericht?

Der Kostenvoranschlag beinhaltet alle Kosten für das Trets oder Trix. Jeder einzelne Posten des Therapierads und alle Komponenten sind hier aufgeführt. Die Auswahl des Zubehörs, insbesondere die Verwendung kostenintensiver Komponenten, muss für den Sachbearbeiter der Krankenkasse schlüssig nachvollziehbar sein. Dafür eignet sich der Erprobungsbericht. Beispielsweise begründet der Händler die Auswahl einer Rohloff Nabe oder einer Motorunterstützung. Auch für die Verwendung einer Traileroption muss ein nachvollziehbarer Grund vorliegen. Eine bergige Umgebung oder eine verkehrsintensive Straße, die auf dem Weg zum Arzt überquert werden muss, können hier Argumente sein. Es sollte immer angeführt werden, dass Trix (für Kinder ab 1,25 bis 1,90) und und Trets (für Kinder ab 1,00m bis 1,50m) mitwachsen und daher besonders wirtschaftlich sind.

Fahrraddeichsel für Kindertherapierad Trets
Die Fahrraddeichsel ist bei dem neuen Trets gleich mit dabei, für das Trix müsst ihr sie separat beantragen.

Wie kommt der Kostenvoranschlag zur Krankenkasse?

Der Händler oder das Sanitätshaus erstellt den Kostenvoranschlag und den schriftlichen Bericht zur Probefahrt und übernimmt meistens die Versendung des Antrages an die Krankenkasse. Denn oft wollen diese den Antrag in Form eines speziellen Formulare haben.
Ihr könnt den Antrag natürlich auch selber zusammenstellen und bei der Krankenkasse einreichen. In diesem Fall empfehlen wir, diesen auf jeden Fall per Einschreiben zu versenden oder sogar persönlich abzugeben. Denn ein persönlicher Kontakt zum Sachbearbeiter kann die Kommunikation erleichtern. Lass dir den Eingang der Unterlagen in jedem Fall schriftlich bestätigen.
Ob ihr den Antrag selber stellt, oder der Antrag über den Händler gestellt wird: stimmt euch mit eurem Händler gut ab und informiert euch gegenseitig über neue Entwicklungen. So gehen wichtige Informationen nicht verloren.

Bitte beachten: Kauft das Rad auf keinen Fall vor der Genehmigung durch die Krankenkasse. Die Kosten werden nur in besonderen Ausnahmefällen erstattet!

Auf der ganzen Welt verkaufen Händler Therapieräder von Hase Bikes und setzen sich mit viel Herz für Ihre Kunden ein.

Nächster Beitrag: Der Antrag bei der Krankenkasse

Im nächsten Beitrag geben wir ein paar nützliche Tipps für den Antrag an die Krankenkasse. Ihr erfahrt, worauf ihr bei der Abgabe des Antrages und bei der Kommunikation mit der Krankenkasse achten solltet.

Diese Beiträge könnten Ihnen auch gefallen:

1 Kommentar

  • Antworten Trix und Trets als Therapierad - Das Rezept - HASE BIKES Blog 7. November 2019 at 13:39

    […] Im nächsten Beitrag unserer Reihe erfahrt ihr mehr darüber, wie ihr den richtigen Händler findet, wie der Termin beim Händler gut abläuft und was eigentlich … […]

  • Antworten

    *