Technik & Innovation

Neuheiten 2016: Tandem PINO mit neuem Shimano STEPS Motor

14. März 2016

1 Kommentar

Das PINO hat neuen Antrieb bekommen – und was für einen! Der STEPS-Motor von Shimano ist ein Alleskönner, der bestens zum PINO passt und unser Multifunktionstandem noch flexibler macht. Der Mittel- oder Tretlagermotor ist heute State of the Art; kein anderer Motortyp harmoniert so gut mit dem Pedalantrieb. Egal, ob am Berg oder beim Stop-and-go in der City: Ihr merkt den Motor nicht – ihr merkt nur, dass das PINO ungeheuer leicht läuft. Ob mit viel oder wenig Zusatzschub, lässt sich bequem per Knopfdruck am Lenker einstellen. Den Rest machen STEPS und seine feinfühlige Steuerung. Ganz wichtig: Dabei gibt’s null Lärm und keine Vibrationen!

Der Akku reicht für viele Kilometer

Das Auge fährt mit, und wir sind schon ein bisschen stolz darauf, dass wir den Shimano STEPS-Motor so harmonisch ins Rad einpassen konnten. Er ersetzt das Tretlager – und sieht dabei so aus, als hätte er das schon immer gemacht. Sein Akku passt perfekt ins Rahmendreieck und reicht für viele Kilometer. Je nach Untergrund, Gelände, Unterstützungsgrad und Eigenleistung des Fahrers – oder der Fahrerin – können das 50 Kilometer, aber auch deutlich mehr sein.

Neues PINO: Mehr Spaß, mehr Ausdauer, mehr Multifunktionalität

Was bringt uns der Shimano STEPS Motor? Noch mehr Freiheit auf dem Tandem!

Die bunte City Bag verwandelt das Familientandem in ein praktisches Transportrad.

Was bringt uns der Motor? Noch mehr Freiheit auf dem PINO! Wer meistens allein auf dem Tandem unterwegs ist, der freut sich über den dauerhaften Rückenwind, der das Rad bis zum Speed von 25 Stundenkilometern mitschiebt, sobald er selbst in die Pedale tritt. Vor allem, wenn er mit Fracht, zum Beispiel in dem neuen bunten CITY BAG, unterwegs ist. Das ist eine frische Alternative zur praktischen, wasserdichten Transporttasche PORTER BAG. Das CITY BAG lässt sich locker mit einer Hand öffnen und schließen – dank den drei Magnet-Clips, die den Deckel halten. Wer ein richtiges Lastenrad aus seinem PINO macht, kann hinsichtlich Stauraum natürlich noch aufstocken. Die wasserdichte PORTER-Tasche nimmt dank flexiblem Deckel bis zu 120 statt 80 Liter auf. Und mit PORTER RACK unter dem Frontsitz und den RACK BAGS wird das PINO STEPS endgültig zum Leichtlauf-Schwertransporter.

Shimano STEPS Motor: Aus zweimal mach dreimal Vortrieb

PINO mit Shimano Steps Motor

Der Shimano STEPS Mittelmotor fügt sich harmonisch in den Rahmen ein.

Aber auch im Duett geht’s jetzt mit noch mehr Spaß und noch weniger Anstrengung munter den Berg hoch. STEPS macht aus den zwei Antrieben ein Trio – bei fast gleichem Gewicht, aber einem starken Mitstreiter mehr. Gelassen gleiten ist angesagt! Wer will, schaltete den Motor nur am Berg zu. Oder wenn nach einem langen Tour-Tag die eigene Energie alle ist.

Teilbar ist das neue PINO STEPS übrigens nach wie vor. Ihr sollt es ja auch dorthin mitnehmen, wo ihr mit anderen Verkehrsmitteln hinfahrt. Oder es auch gut dort unterbringt, wo etwas weniger Platz ist.
Alle anderen PINO-Vorteile bleiben natürlich auch erhalten – von der Möglichkeit des Eltern-Kind-Taxi bis hin zum Bike für fast alle Gelegenheiten.

Das neue PINO STEPS im Detail:

  • Shimano STEPS Motor mit 250 Watt Dauerleistung, schaltet bei 25 Stundenkilometern ab, drei Unterstützungsstufen. Lithium-Ionen-Akku mit 11,6 Amperestunden und 418 Wattstunden. Bis zu 1.000 Ladezyklen. Gut ablesbares Display.
  • Teilbarer Rahmen aus Aluminium, stabiler Zweibein-Ständer, vielfach einstellbarer Liegesitz vorn.
  • Kinder-Tretlager (Zubehör) ermöglicht Kindern ab etwa einem Meter Größe das Mittreten – dank Freilauf dürfen Kids auch mal ausruhen.
  • CITY BAG (Zubehör) mit 80 Liter Fassungsvermögen, trägt bis zu 40 Kilogramm Zuladung.
  • Doppelter Panorama-Blick und einfache Kommunikation inklusive!

Der neue Antrieb für das PINO ist natürlich nur eine der Neuheiten 2016. Viele weitere gibt es hier in der Übersicht.

 

Diese Beiträge könnten Ihnen auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten E-Bikes Akku: Profi-Tipps zum richtigen Umgang und Lagerung 9. Dezember 2016 at 12:00

    […] E-Bikes fahren mit der Akkutechnik der modernsten Generation: mit Lithium-Ionen-Systemen. Sie ist sicher und leistungsstark. Für maximale Leistung und […]

  • Schreibe einen Kommentar zu E-Bikes Akku: Profi-Tipps zum richtigen Umgang und Lagerung Antwort löschen

    *