Inside HASE BIKES

Neuheiten 2019 bei HASE BIKES

17. September 2018

3 Kommentare

Bei unseren Neuheiten für 2019 legen wir nach den Jahren der neuen Modelle und Innovationen den Focus in der kommenden Saison auf die Neu- und Weiterentwicklung von Zubehör.

2018 haben wir mit den neuen Modellen TRIGO und TRIGO UP den Markt aufgemischt. Die modularen Trikes mit Unten- und Obenlenker, die mit stufenloser Verstellbarkeit, Shimano Steps-Nachrüstoption und einem moderaten Einstiegspreis punkten, haben sich bereits erfolgreich etabliert – insbesondere im Reha-Bereich.

Neuheiten fürs TRIGO

Die Schiebehilfe geht jedoch nicht in Kombination mit der Korbhalterung.

Hier gibt es auf vielfachen Wunsch ein neues hilfreiches Zubehör für die TRIGO-Serie. Eine stabile Schiebehilfe für Kurskorrekturen, Motivationsschübe oder auch durchgängiges Schieben. Zusammen mit einem Begleiter wird die Schiebehilfe quasi zur Mobilitätsgarantie für den Fahrer. Ein Prinzip, das sich im Kids-Segment von HASE BIKES bereits bestens bewährt hat. Die Stange, die ganz einfach zu befestigen ist, hat nur einen kleinen Nachteil: Steckt sie hinten im Einschubprofil, kriegt der Korb einen Korb. Sprich: er kann nicht zeitgleich angebracht werden.

Original Racktime Korbhalterung weil das Auge schließlich mitfährt.

Zum Korb selbst gibt es auch eine gute Neuigkeit zu vermelden. Ab jetzt wird für die TRIGO Serie ein originales Bauteil von Racktime als Halterung verwendet. Warum? Weil es perfekt zum Racktime-Korb passt – das Auge fährt schließlich auch mit…

Dritte Neuigkeit in Sachen TRIGO ist die Umstellung des Untenlenker-Trikes auf die Nexus-Nabenschaltung. Der neue Topseller heißt TRIGO NEXUS und macht das „alte“ TRIGO mit Kettenschaltung somit zum Auslaufmodell. Die Fahrer werden ein Plus an Schaltkomfort zu schätzen wissen. Alle Trigomodelle werden fertig konfiguriert angeboten. Das bedeutet: kürzere Lieferzeit und zudem günstigerer Preis dank Serienfertigung.

Kurbelverkürzer und Pedalpendel sind kleine Zubehöre, aber mit großem Effekt.

Kleines Zubehör mit großem Effekt

Besonders stolz sind wir bei HASE BIKES auf die Weiterentwicklung des Kurbelverkürzers. Das kleine Zubehör hat einen großen Effekt. Es verkleinert den Tretradius. Dadurch können Menschen mit unterschiedlicher Beinlänge oder eingeschränkter Beinstreckung z.B. ihr Reha-Training optimieren. Der neue Kurbelverkürzer ist stabiler als das Vorgängermodell. Es sieht zudem organischer aus weil es geschmiedet statt gefräst ist. Die wirkliche Sensation ist jedoch der große Verstellbereich. Durch vier justierbare Schräubchen kann der neue Kurbelverkürzer sogar auf gekröpften Kurbeln gerade ausgerichtet werden. So bleiben die Achsen parallel, und der Fuß muss beim Treten nichts durch ständige Gleichgewichtsverlagerung und unsicheres „Herumeiern“ kompensieren. Ein dünnes Schutzblech an der Unterseite des Kurbelverkürzers schützt die Kurbeln vor Kratzern bei Montage, Justierung und Demontage. Parallel zum Kurbelverkürzer wurde auch das Pedalpendel überarbeitet und bietet nun dieselben Vorteile in Handhabung und Montage.

Das Lieblingszubehör aller Bergauf-Triker ist das Differential weil es den Antrieb von der Kette auf beide Hinterräder gleichzeitig überträgt. Durch die bessere Traktion nimmt es Steigungen den Schrecken. Bei allen Trikes mit Nabenschaltung bietet HASE BIKES jetzt ein neues Differential ohne Freilauf an, was das Schaltverhalten deutlich verbessert. Schöner Nebeneffekt: günstiger wird’s auch noch!

Noch mehr Details und weitere Neuheiten sind auf unserer Hompage zu sehen. Auch findet ihr hier unser Neuheiten Video und bekommt außerdem Einsicht in die Funktionsweise von Kurbelverkürzer und Pedalpendel durch unser Erklärungsvideo.

Diese Beiträge könnten Ihnen auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Eduard J. Belser 18. September 2018 at 6:48

    Einfach toll, was Marek Hase mit seinem Entwicklungsteam da mit Bienenfeiss und Gefühl für die Kundenbedürfnisse für 2019 alles ersonnen hat! Besonders freut es mich, dass meine Anregung, auch das TRIGO mit einer im Stand schaltbaren und damit liegetriketauglichen Nabenschaltung anzubieten, so rasch umgesetzt wurde. Mit dem Wechsel auf den neuen, leichteren und preisgünstigeren Shimano E5000-Antrieb wird das TRIGO/TRIGO UP seiner Positionierung als preiswertes Volks- bzw. Einsteiger-Liegetrike auch in der motorisierten Version noch besser gerecht. Das geniale Konzept mit dem günstig zu produzierenden und einfach anzupassenden Blechhalterungen für Motor und Akku kann bei diesem Wechsel seine grosse Stärke ausspielen.

    Der neue Korbhalter zu den TRIGOs/TRIGOs UP sieht deutlich eleganter aus und kann mit noch mehr Logistikzubehör von RackTime kombiniert werden als der alte. Nach dem Bild zu schliessen ist er auch mit einer Befestigungsplatte für das Akkurücklicht ausgerüstet. Damit werden die beiden Befestigungslöchet an der Rückenlehne für eine künftige Kopfstütze frei. Das überarbeitete, einfachere und preisgünstigere Differenzial ist ebenfalls ein Fortschritt.

    Ich hoffe sehr, dass all diese Neuerungen auch möglichst rasch in den Konfigurator eingepflegt werden, damit die KundInnen schon bald ihre Liegetrikes in den aktuellsten Ausführungen bestellen und damit früh in die Fahrradsaison 2019 starten können.

    • Antworten HASE BIKES Team 18. September 2018 at 10:17

      Hallo Eduard,
      deine Begeisterung für unsere Neuheiten freut uns sehr und wir bedanken uns für das tolle Lob. In den Konfigurator werden die Neuheiten für nächstes Jahr allerdings erst zum Jahresende eingepflegt. Bis dahin braucht es noch ein klein wenig Geduld.
      Viele Grüße – dein HASE BIKES Team

  • Antworten Eduard J. Belser 19. September 2018 at 10:13

    Hallo Hase Bikes Team

    Besten Dank für die rasche Antwort. Ich denke mir bei sovielen attraktiven Neuheiten werden bereits etliche KundInnen am Scharren nach dem aktualisierten Konfigurator sein. Mit dem TRIGO NEXUS mit dem Shimano E500-Antrieb und Faltverdeck lässt sich nun ein allwetter- und alltagstaugliches Pendlerfahrzeug zu einem vergleichsweise attraktiven Preis konfigurieren. Das müsste man eigentlich in der Werbung noch besser heraussstreichen.

    Aus nun zwei Jahren intensiver Fahrpraxis mit meinem HP Gekko mit GoSwiss Drive und zwei Akkus stelle ich immer wieder fest, das ein zweiter Akku am Fahrzeug auf langen oder topographisch anspruchsvollen Strecken eine tolle Sache ist und enorm beruhigt. Das modulare Konzept des TRIGOs bietet sich geradezu an, eine Halterung für einen Reserveakku als Zubehör anzubieten. Auch beim Pino würde das Sinn machen, weil dieses gerne für Veloreisen eingesetzt wird. Das könnte vielleicht eine kleine Überraschung für die Spezi 2019 sein.

    Ich freue mich bereits auf die Spezi 2019 und hoffe, dass Hase Bikes auch wieder an den BikesDays in Solothurn mitmacht und da vielleicht sogar ein TRGO NEXUS mit Faltverdeck zeigt.

    Mit besten Grüssen aus der Schweiz

  • Antworten

    *