Velo Lifestyle, Verkehr & Mobilität

Achtung, Frühling: Die Helmpflicht-Diskussion blüht auf!

15. April 2014

1 Kommentar

Hase Bikes Blog: Helmpflicht

Woran merken wir, dass es wirklich Frühling wird? Daran, dass das Fahrrad mit Wucht durch alle Medien braust. Hauptthema ist neben Technik, Gesundheit und Elektromobilität vor allem der Helm. Genau genommen eine mögliche Helmpflicht für Radfahrer. Gerichtsurteile werden ausgegraben, nach denen eine verletzte Fahrradfahrerin keinen vollen Schadenersatz vom Unfallverursacher bekam, weil sie keinen Helm trug. Die halbe Welt wird nach ihrer Meinung zum Helm auf dem Rad gefragt. Ein Verkehrswissenschaftler im fahrradverliebten Münster hat sich des Themas wirtschaftsökonomisch angenommen. Und kommt zu dem Schluss, dass eine Helmpflicht gesamtwirtschaftlichen Schaden anrichtet. Ab geht die Diskussion in eine neue Runde, genauso wie die Fahrradkette immer wieder übers Ritzel zischt.

Kann eine Helmpflicht Unfälle verhindern?

Vergleichen wir mal mit dem Nichtraucherschutz. Heute nach einer Helmpflicht zu rufen ist etwa so, als wären Nichtraucher in Gaststätten zum Tragen von Atemmasken gezwungen worden. Das war aber nicht so. Das Rauchen wurde eingeschränkt und damit wurden die Ursachen von entsprechenden Beschwerden oder Krankheiten angegangen. Zugegeben, der Vergleich hinkt etwas. Radunfälle entstehen nicht nur durch unaufmerksame Autofahrer, die beim Rechtsabbiegen nicht aufpassen. Einer der Gründe für Radler-Unfälle sind die an den Autoverkehr angepassten Straßen. Solche Unfälle sind, bezogen auf die Zahl der Radfahrer, glücklicherweise seit Jahren rückläufig.

Warum geht es immer wieder um die Helmregelung, wenn es eigentlich um das gefahrlose Miteinander verschiedener Arten, mobil zu sein, gehen sollte? Kann sein, dass es ist, wie der Journalist Hans-Heinrich Pardey Anfang April in der FAZ meinte: „Vor allem geht es darum, dass hier mal wieder alle mitreden können.“ Die Helmpflicht als Stammtischparole also? Vielleicht ist das aber auch so etwas wie ein Pawlowscher Reflex: Frühling riechen, Helmpflicht rufen.

Uns Biker sollte das nicht weiter stören. Wer vom Helm überzeugt ist, sollte ihn auf jeden Fall aufsetzen. Wer zu wenig über die tatsächliche Schutzfunktion des Helms weiß, sollte sich informieren. Mehr wäre dazu eigentlich nicht zu sagen, außer: Viel Spaß im Frühling.

Passend dazu: Gerichtsbeschluss: Die Gesetze gelten – auch ohne Fahrradhelm

Diese Beiträge könnten Ihnen auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Ebner, Markus 1. Mai 2014 at 14:11

    Hallo!

    Nach die Vorbild aus Japan sowie Michael Schumacher könnte ich es mit Sicherheit des Kopf gut zu verstehen.
    Natürlichen radelte ich mit die einfachen Reha-Dreirades von Haverich (1980) mit Rücktrittsbremse im rechter Kurve ausweichen mit Künstlichen Fahrbelag sturzte sich ab,
    aber doch zum Glück bin ich die Unverletzung, sondern Prellung noch. Aber seit 1990 radelte ich mit Helm bis jetzt noch, mit Sicherheitsfreundlich macht mich die Spaß fahren.
    Meiner Traum sollte ich zum Elchtest des Erlebnis mit Liegedreirades noch nie zu radeln.

    Lieben Grüße
    Markus Ebner

  • Schreibe einen Kommentar zu Ebner, Markus Antwort löschen

    *