Inside HASE BIKES, Velo Lifestyle

HASE BIKES im Medienrummel

15. Juni 2015

2 Kommentare

HASE BIKES MEDIEN

Dass es mit dem Rad ganz allgemein derzeit steil bergauf geht, sehen wir alle tagtäglich. Wer was auf sich hält, fährt Fahrrad, und die Medien berichten am laufenden Band über den E-Bike-Trend. Und dass es bei HASE BIKES deutlich voran geht, spüren wir intern natürlich auch und geben es unter anderem in diesem Blog auch sehr gern weiter.

Etwas anderes ist aber, wie intensiv die Medien konkret über uns berichten – die Berichterstattung dazu war in keinem Frühjahr so intensiv wie dieses Jahr. Dazu haben wir mal die letzten Veröffentlichungen über HASE BIKES oder HASE BIKES-Produkte zusammengestellt – ups, das dauerte schon eine ganze Weile. Einen Auszug davon seht ihr hier.

KLIMAX in der „Technology Revue“

Ende Februar ging’s schon ganz speziell los: die „Technology Revue“ aus dem Heise Verlag („c’t Magazin“) stellte das KLIMAX als „E-Trike für jedes Wetter“ vor. Das KLIMAX war auch beim „Industrie Anzeiger“ Nummer 8 2015, einem Fachblatt für die deutsche mittelständische Industrie im Metall- und Automobilbereich, eine Vorstellung unter der Sparte „Tipps der Redaktion“ wert.

Im April brachte dann die zweitgrößte überregionale deutsche Tageszeitung „FAZ“ einen ausführlichen Bericht über das PINO PORTER. „Gemütlich durch die Gegend fahren oder Einkäufe transportieren: Mit dem PINO PORTER von HASE BIKES lässt sich das alles machen“ leitet Hans-Heinrich Pardey, der Alltagsradguru unter den Rad-Redakteuren, seinen Artikel ein. Dort hat die „FAZ“ gleich noch eines unserer Videos über das PINO PORTER verlinkt.

Die Zeitschrift „Blickpunkt Gesundheit“ berichtet darüber, wie moderne Spezialfahrräder Menschen mit Handicap mobil machen. Darin geht’s unter anderem über ein Pärchen, das viel mit dem HASE BIKES KETTWIESEL unterwegs ist. Aufmacherbild: ein Kind auf einem HASE BIKES TRIX – so richtig in Action.

Schon im März fand man im Fahrradmagazin „Aktiv Radfahren“ einen Trike-Vergleichstest, bei dem das KETTWIESEL KROSS mit „sehr gut“ abschloss.

Liegeradfrau testet HASE BIKES EVO

Marie Jeanne Dompierre ist die „Liegeradfrau“ und hat einen Blog dieses Namens (www.liegeradfrau.de) im Internet. Als sie im Frühjahr auf der Bremer Messe „Rad & Outdoor“ HASE BIKES kennen lernte, war sie so begeistert von unseren Produkten, dass sie sich von Marec Hase gleich zu einem Besuch einladen ließ. Kurz entschlossen brachte sie ihre Videokamera mit und drehte unter anderem gleich zwei Beiträge über die Manufaktur – die wir übrigens wirklich ganz klasse finden.

Einen tollen Beitrag hat der Deutschlandfunk über Marec Hase und die Geschichte von HASE BIKES aufgenommen: eine kleine Reportage aus der Manufaktur und über die Hintergründe der Entstehung unseres Unternehmens.

Viel Spaß beim Lesen, Hören und Sehen.

Diese Beiträge könnten Ihnen auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Maritta Sander 15. Juni 2015 at 19:59

    Sage ich doch. Hase Bikes sind einfach ideal. Ich habe Mutiple Sklerose fahre ein Lepus. Mein Mann ein Kettwiesel. Habe auch noch eines. Wir fahren 10 000 km im Jahr. Und mir geht es sehr gut.
    Nur das die Krankenkassen nichts dazu zahlen. Ist ein Trauerspiel. Mir wurde ein Rollstuhl empfohlen.
    Dabei kann ich heute wieder gut gehen und brauche keine Medikamente mehr. Also ist Hase Bikes für mich einfach alles
    Maritta Sander

    • Antworten HASE BIKES Blogger 23. Juni 2015 at 12:39

      Hallo Maritta,
      vielen Dank für deinen Beitrag und schön zu hören, dass ihr unsere Trikes so häufig nutzt. Tja und das Thema mit der Zuzahlung durch die Krankenkassen ist wirklich traurig. Ein Beispiel dafür, dass es auch anders geht ist übrigens Norwegen.
      Viele Grüße aus Waltrop

    Schreibe einen Kommentar zu Maritta Sander Antwort löschen

    *