Inside HASE BIKES, Technik & Innovation

Händlerworkshop bei HASE BIKES: Tipps, Tricks und ein Teilnehmerrekord

9. Dezember 2015

2 Kommentare

Teilnehmerrekord bei unserem Händlerworkshop: 142 Händler aus ganz Europa und den USA verbrachten das erste November-Wochenende mit der HASE BIKES Crew in Waltrop. In der gewohnt unkomplizierten und familiären Atmosphäre wurden nützliche Tipps und Tricks ausgetauscht und den Händlern Wissenswertes zu unseren Bikes und Trikes mitgegeben. „Mit jedem neuen Teilnehmer gewinnen wir neue interessante Menschen und Meinungen hinzu“, strahlte unsere Marketing-Chefin Kirsten Hase am Sonntag nach dem Workshop.

12 Workshops rund um Trike und Tandem

Natürlich gab es die obligatorischen Technik-Workshops, also: Wie werden die neuen Trike-Rahmen gefaltet, wie warte ich die Vollfederung? Dazu kamen die Tipps zu den vielen technischen Detailverbesserungen, die wir für nächstes Jahr vorstellen konnten.
Oder, ganz wichtig für unsere Händler: Wie arbeite ich mit der Krankenkasse zusammen? Schließlich haben zwei unserer Räder (TRETS und TRIX) aus dem Reha-Bereich die begehrte Hilfsmittelnummer, mit der eine gesetzliche Unterstützung beim Kauf möglich ist.

Zusammen arbeiten, zusammen feiern – so sieht ein Händlerworkshop bei HASE BIKES aus

Nach erfolgreichem Schrauben und Üben ging man Samstagabend zum gemütlichen Teil über: Neben dem bestens bestückten und, glaubt man den Gästen, schon traditionell köstlichen Büfett lockten Kickerturnier und die obligatorische Party in der HASE BIKES Halle zum Spielen, Networken, Plaudern und natürlich Abtanzen. Und auch das war wieder einmal „wie unter Freunden“.

Warum wir so viel in unseren HASE BIKES Workshop investieren? Weil unsere Händler so in Waltrop erleben können, dass wir mit ganz viel Herzblut und Freude arbeiten. Und weil wir natürlich auch wollen, dass unsere Händler uns Feedback geben – darüber, was wir gut gemacht haben, und darüber, was wir noch verbessern sollten.

Schließlich schätzt ihr als Kunden Händler, die sich perfekt mit HASE BIKES Rädern auskennen – und genau so wie wir hinter unseren Tandems und Trikes stehen.

Foto-Galerie

(Fotograf: Holger Wens)
Händlerworkshop bei HASE BIKES HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015 HASE BIKES_Haendlerworkshop2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder vom Händlerworkshop bei HASE BIKES: Foto-Album auf Facebook.

 

Diese Beiträge könnten Ihnen auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Christian 27. März 2016 at 19:16

    Bitte kombiniert 45kmh Elektro mit Vollfederung und Rohloff/Pinion
    (Evtl Verzicht auf Federgabel möglich)
    Dann seit ihr im Markt führend
    Ideal Go Swiss Antrieb auch für Vorderrad?

  • Antworten Christian 27. März 2016 at 19:21

    Der Steps- Antrieb bis 25 km/h kann mich als eiligen Pendler nicht überzeugen, auch bei
    45 km/h kann ich auf gefedertes Fahren nicht verzichten, Rohloff oder Pinion in dieser
    Anwendung Pflicht!

  • Schreibe einen Kommentar zu Christian Antwort löschen

    *