Inside HASE BIKES

Für den HASE BIKES-Katalog in die Berge!

31. Juli 2015

3 Kommentare

HASE BIKES-Katalog 2016

Die Eurobike, weltweit größte Fahrradmesse, findet jährlich Ende August in Friedrichshafen am Bodensee statt. Für praktisch alle Firmen und Branchenangehörigen vom Bike-Journalisten bis hin zum großen Hersteller ist sie die Nabe, um die sich der Fahrradreifen dreht. Das heißt auch: Bis Ende August muss alles fertig sein – nicht nur die Entwicklungen und Prototypen fürs nächste Jahr, sondern auch das kommende Modellprogramm, die Produktionspläne und und und.

Natürlich auch die Kommunikation des Programms inklusive aller Neuheiten, sprich: die Kataloge, Pressemitteilungen an die Magazine, Sender und Zeitungen, Werbebroschüren … und daran arbeiten auch wir bei HASE BIKES derzeit mit höchster Kadenz.

HASE BIKES-Katalog 2016: Spannende News in neuen Storys

Gleich vorweg: Wir haben auch für das nächste Modelljahr eine ganze Menge Spannendes mitzuteilen! Unser Katalogkonzept, die Räder im Einsatz bei echten Kunden zu zeigen, geht auf und kommt seit Jahren gut an: Die Praxis ist schließlich die beste Demonstration für den breiten Einsatzbereich, die Qualität und Flexibilität unserer Trikes und Tandems.

Das ist für uns sehr aufwendig: Kunden finden, die Lust haben, mitzumachen; zusammen mit dem Fotografen Termine vor Ort zu organisieren – am besten mehrere Recherchereisen zusammenlegen, sodass die zeitliche Belastung nicht allzu hoch für alle Beteiligten ist; dann die eigentlichen Termine mit den HASE BIKES-Trikes- und Tandem-Fahrern: Kennenlernen, Interviews, Fotoshootings an verschiedenen Locations … das Schöne daran: Der Bezug zu den Rädern und zur Mobilität verbindet! Oft fühlen wir uns fast wie zu Besuch bei Freunden!

Zurück in Waltrop werden die Fotos für den Katalog ausgewählt, die Storys geplant, das Layout entwickelt. Die Geschichten werden getextet, wobei nochmals mit jedem Kunden telefoniert wird, und ans Layout angepasst, optimiert – und irgendwann, wenn wir selbst kaum mehr daran glauben, wird das Ganze dann gedruckt.

HASE BIKES-Katalog 2016Über alle Berge!

Dieses Jahr haben wir wieder viele neue Beiträge für euch recherchiert. Für einen sind wir sogar mitten in die Alpen gefahren: Lehrkräfte der Kaywaldschule – eine Förderschule, die einige vielleicht schon aus früheren Beiträgen kennen – sind mit neun Schülern mit Behinderung über die Alpen gefahren! Hier seht ihr schon einige Fotos aus dieser fast unglaublichen Geschichte. Wir hoffen, dass sie euch Lust machen auf mehr – den Katalog gibt es ab der Eurobike und danach auf unserer Webseite zu bestellen …

Über Feedback, entweder hier im Blog oder per E-Mail über die Website, freuen wir uns natürlich. Vielleicht habt ihr auch Vorschläge zu kommenden Storys im Katalog – dazu von unseren Lesern, Kunden und Fans etwas zu hören, finden wir besonders spannend.

Viel Lesespaß wünscht schon jetzt euer

HASE BIKES BLOGGER

Diese Beiträge könnten Ihnen auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Lena Tünte 31. Juli 2015 at 11:08

    Liebes Hase Bike Team,

    ein schöner Beitrag vielen Dank. 🙂

    Herzliche Grüße von einer sehr glücklichen Tagun Fahrerin 😉

  • Antworten Eduard J. Belser 31. Juli 2015 at 18:11

    Vom graubündnerischen Tschierv vorbei am UNESCO Weltkuturerbe Kloster St. Johann in Müstair über die italienische Grenze zum mittelalterlichen Kleinststädtchen Glurns und durch die Obstgärten des Vinschgaus über 100 km weit bergab auf Radwegen bis nach Bozen auf den rasenden Liegestühlen von HaseBikes, das wärs! Toll wäre es, wenn die Velos in Tschierv gemietet und in Meran oder Bozen zurückgegeben werden könnten. Der Vinschgaus ist überdurschnittlich regendichter und eine Top-Ferienregion mit vielen «Wellfresshotels». Mit der genialen, neuen Schnellverstellung mit geschützt untergebrachter Kette sind die neuen Kettwiesel geradezu zum vermieten prädestiniert. HaseBikes sollte sich einmal mit der Velovermietung in Tschierv kurzschliessen. Mit dem Vermieten der Kettwiesel ließen sich viele potentielle Käufer anfixen.

  • Antworten Peter 1. August 2015 at 18:19

    Ich freue mich jetzt schon auf den neuen Katalog! Mit meinem Lepus custom bin ich seit 10.4.2015 bereits 1.000km und seit Aug.2013 schon über3.000 km gefahren!

  • Schreibe einen Kommentar zu Lena Tünte Antwort löschen

    *