Dear visitor, welcome to Hasebikes.com-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, February 27th 2011, 12:13pm

Pedelec Nachrüstsatz Vorderradantrieb für das Lepus von Hase

Hallo zusammen,

ich habe mich eingehend mit dem Thema Pedelec für ein Trike von Hase beschäftigt. Die gängige Meinung, daß ein Vorderradantrieb die denkbar ungünstigte Antriebsart für ein Dreirad ist, kann ich nach Einbau eines ANSMANN-Pedelec-Nachrüstsatzes nicht teilen. Ein Durchdrehen des Vorderrades kann zwar vorkommen, jedoch erfolgt dieses nur auf entsprechenden Untergrund und selbst dann ist noch ein ausreichender Vortrieb festzustellen.

Ausgangslage war der Wunsch das Lepus meiner Frau, welches kein Differential hat, mit einem Hilfsmotor auszustatten. Problemstellung hier war allerdings die Scheibenbremse vorn, die nicht aufgegeben werden sollte. Auf Nachfragen bei Händlern erhielt ich stets die Antwort >geht nicht<. Bis auf einen Händler, der mir von einem ANSMANN-Nachrüstsatz erzählte, bei dem eine Bremsscheibenaufnahme links möglich ist.

Es handelt sich um den Vorderradmotor eines 28 Zoll Rades, der in eine 20 Zoll Rad eingespeicht wurde. Der Motor der Firma ist etwas kräftiger als der von Hase angebotene.

Inzwischen ist der Nachrüstsatz eingebaut und selbst bei schwierigen Untergrund fährt das Lepus problemlos, so daß ich mit meinem Kettwiesel mit Differential Mühe habe hinterherzukommen.

Bei dem Händler hatte ich

  • perfekte Beratung
  • schnelle Lieferung
  • bestmöglilchen Service

Wer Interesse hat, kann sich bei mir melden.

2

Sunday, February 27th 2011, 2:44pm

Hallo Dandy

...Dein Beitrag wurde von mir mit interesse gelesen. Der ANSMANN-Pedelec-Nachrüstsatzes Motor - kannst Du mehr darüber berichten?
Evtl . Web Adresse oder Bilder einstellen und hast Du das mal verglichen mit dem neuen Motor von Hasebikes BionX?
mfg philippo

3

Sunday, February 27th 2011, 3:52pm

BionX in einem Hase Bikes

Hallo
Die Antriebssyteme von BionX sind nur für Hinterräder konziepiert und haben einen Schraubzahnkranz! Können somit auch nicht im Lepus oder Kettwiesel verbaut werden! Hase Bikes bietet diesen Antrieb auch nur im Pino Custom als Option an. Siehe Preisliste Hase Bikes! http://hasebikes.com/files/hase_preisliste_de_2011.pdf
Gruß Dirk

radweg.com das Liegerad

4

Monday, February 28th 2011, 12:13am

Hallo

Danke Dirk für die Aufklärung, ich habe ein E - Motor in meinem Lepus ...abe ich finde die Batterien halten
nur 20 bis 25 km. Ich suche ein E-Motor mit Batterien die mindesten bis zu 50 km halten ...hast Du da einen
Vorschlag?

Gruß philippo

5

Monday, February 28th 2011, 11:52am

Batterie

Hallo Philippo,
Grundsätzlich hängt die Ausdauer deines Akkus individuell vom Nutzer ab! Der eine Fahrer schafft 50Km mit einem System der andere nur 25Km. Die Streckenführung (Berge oder Flachland) das Gewicht des Fahrers und Gepäck sind nur einige Faktoren für die Ausdauer deines Akkus. Schau mal hier in dieses Forum www.pedelecforum.de vielleicht kann man Dir hier besser helfen. Ich persöhnlich würde Dir für einen Frontmotor Ansmann oder Heinzmann empfehlen. Allerdings ist das sicherlich auch eine Glaubensfrage:- )
Gruß
Dirk

6

Saturday, June 25th 2011, 2:46pm

Hallo Kollegen,

Nach einigen Recherchen bezüglich E-Motor habe ich mich für einen Nachrüstsatz von Elektrofahrrad einfach mit Vorderradmotor Bafang entschieden. Die 250Watt Leistung ziehen einen bis zu 12-prozentige Steigungen hinauf, was hier in Süddeutschland häufig vorkommt. Ebenso sind Fahrten mit Anhänger und Zeltgepäck kein Problem. Motor und Elektronik kosteten zirka 500 Euro. Bei den Batterien habe ich mich für 3 Stück zyklenfeste 12V / 9Ah in Blei-Vlies-Technik (AGM) entschieden. Diese befinden sich in einem Kunststoffgehäuse mit 3 Steckdosen (auf dem Bild nebeneinander) für die 12V-Ladegeräte und einer Steckdose (auf dem Bild oben) für die 36V des Motors. Diese Konstruktion kostete mich zirka 150 Euro, also weitaus billiger als die üblichen LiO-Packungen. Gewicht: 10kg. Die AGM-Batterien halten sicher nicht so lange und sollten zur Batterieschonung nicht voll entladen werden, aber die Reichweite ist trotzdem höher. Außerdem kann man bei diesem Preis (zirka 60 Euro für drei Batterien) durchaus mal neue kaufen.
Hinweis zur Steckerbelegung: Auf den inneren Polen liegt Plus, der Schutzleiter ist Minus. Damit ist eine Verpolung beim Einstecken ausgeschlossen.
Während der Fahrt kommt der Kasten in eine wasserdichte Tasche auf das Gepäcknetz.
Olaf has attached the following image:
  • PICT3115.JPG

7

Monday, June 27th 2011, 3:11pm

Magnetscheibe
Halllo Olaf,
ich beabsichtige ebenfalls einen Bafang Vorderradmotor bei meinem Lepus einzubauen. Ich sehe bei nur ein Problem beim Anbringen der Magnetscheibe. Bei der Größe der Magnatscheibe von ca. 77 mm, und dem Einbau auf der linken Seite des Tretlagers, stößt diese gegen die Steuerstange.
Wie kann man dieses Problem lösen?

grandhu

8

Saturday, July 2nd 2011, 10:13pm

Bafag vorne

:thumbsup: Warum links montieren? Ich habe es rechts montiert-Einbauzeit Sensor 10minuten. Das Einzige Problem bei der Montage des Bafangnachrüstsatzes ist die Bremsscheibe vorne. Bei meiner Gabel Modell 2005 geht es nicht.... ich fahr jetzt ohne Bremse vorrne......Nachteil-bis jetzt nicht bekannt.

Dieser Satz ist absolut zu empfehlen-Reichweite--Leistung--bergauf alles möglich..........Beispiel: War gerade am Gardasee 500hm am Stück...geht alles.....man muß nur den Controller auf Überhitzung controllieren...........perfekt wäre das Paket aber erst bei Energierückgewinnung, gibts leider egal bei welchem Hersteller erst für Hinterradantrieb.............. ^^


9

Saturday, August 13th 2011, 11:01am

Nachrüstsatz von Elektrofahrrad einfach mit Vorderradmotor Bafang

Habe soeben mein LEPUS mit 250 Watt Bafang und 11,6 Ah Akku umgerüstet. Am Vorderrad mußten für den Freilauf des Motors mit der Scheibenbremse einige Scheiben auf die Achse. Der Tretsensor ist problemlos auf der rechten Seite montiert. Der Conrtoller wurde unter dem Sitz auf dem Hauptholm angebracht. Für den Akkt baue ich jetzt eine Halterung im Gepäcknetz, damit ich diesen sichern und abschließen kann.
Nach den ersten Ausfahrten kann ich bestätigen, funktioniert alles wunderbar und macht Spass.

10

Tuesday, August 30th 2011, 6:22pm

Lepus Motorisierung

hi dandy will mir ein e lepus zulegen . Ist bei vorderradantriebb ein differential nicht notwendig? Weisst du,wRum Hase die moegl. Motor und akkukapazitaet nicht ausnutzt?.
Auf was sollte man bei Kauf eines gerb .lepus noch achten? Gruß norbert

11

Wednesday, August 31st 2011, 2:43pm

Nachrüstsatz von Elektrofahrrad einfach mit Vorderradmotor Bafang

Habe soeben mein LEPUS mit 250 Watt Bafang und 11,6 Ah Akku umgerüstet. Am Vorderrad mußten für den Freilauf des Motors mit der Scheibenbremse einige Scheiben auf die Achse. Der Tretsensor ist problemlos auf der rechten Seite montiert. Der Conrtoller wurde unter dem Sitz auf dem Hauptholm angebracht. Für den Akkt baue ich jetzt eine Halterung im Gepäcknetz, damit ich diesen sichern und abschließen kann.
Nach den ersten Ausfahrten kann ich bestätigen, funktioniert alles wunderbar und macht Spass.



Was für eine Gabel ist bei deinem Umbau montiert..

Mein Lepus Jg. Anfang 2010 hat eine sehr leichte Alu-Gabel (anscheinend Standard). Ich bin mir nicht sicher, ob diese Gabel den Ansprüchen einer Motorisierung mit 250 Watt genügt....



Gruss, Felice

12

Saturday, September 3rd 2011, 4:14pm

Bafang Vorderradantrieb für Lepus

Hallo Felice,
mein Lepus ist Baujahr 2005. Vorderradgabel ist Serie. Zur Ansicht füge ich 2 Fotos bei.
Grüß grandhu
grandhu has attached the following images:
  • Antrieb1.JPG
  • Antrieb2.JPG

Similar threads

Rate this thread
Hasebikes.com Impressum Datenschutzerklärung