Dear visitor, welcome to Hasebikes.com-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, October 3rd 2011, 2:39pm

Kette alleine reinigen

Hallo,
seit einigen Monaten habe ich ein Kettwiesel mit Handantrieb. Jedes mal, wenn ich die Kette reinigen und schmieren will, stehe ich vor dem gleichen Problem. Wie kann man am besten die Kette reinigen? Bisher setze ich mich neben das Rad, kippe es so, dass das Antriebsrad keinen Bodenkontakt hat, halte es mit der einen Hand fest und säubere die freie Kettenstelle zwischen den Hinterrädern (der Rest ist ja vom Kettenschutz verdeckt) mit einem Lappen und kurble immer ein Stück vorwärts (beides mit der zweiten Hand). Beim ölen sprühe ich dann etwas auf die hinteren Ritzel und kurble dann so lange bis die Kette ein paar mal durchgelaufen ist. Alleine ist das ganz schon umständlich, finde ich. Zumal man so beim kurbeln aufpassen muss, dass die Schläuche für die Bremse sich nicht um die Griffe wickeln.

Hat jemand eine bessere Idee? Bei normalen Rädern kann man diese ja mit einem Gestell aufbocken. Gibt es da vielleicht etwas, dass auch für ein Kettwiesel geeignet ist?

2

Tuesday, October 4th 2011, 9:09pm

Servus,

ich hab fürs Handbike zwei KFZ – Aufbockständer (für reparaturen usw.). Die gibt es ganz billig in Autodiscounter-Geschäften.
Für Kettenreinigung brauchst du das Bike aber nur auf einer Seite aufbocken/aufheben, das kannst du auch leicht mit z.B. ein oder
zwei dickeren Holzklötzen machen, hinten am Alurahmen (Handbike steht dann schräg und ein Rad dreht sich dann in der Luft)!

Zur Kettenreinigung selbst: Ich reinige meine Kette nur mit einem trockenem Lappen.
Fahrradketten sind von Werk aus normalerweise geschmiert und halten normal ein Kettenlebenlang! Mit Ketten ölen erreichst du nur dass das innere Kettenfett herausgewaschen wird!

Solltest du im Winter fahren, oder die Kette generell oft nass werden, dann mit speziellem Sprühfett (beim aufsprühen ist es zu erst
dünnflüssig, dann wird es fest) die Kette fetten. Aber auch hier solltest du die Kette nach dem fetten mehrmals durch einen trockenen Lappen fahren lassen!
Einfach gesagt: Kette sollt innen (Bolzen u. Lasche) gefettet sein und außen trocken, damit kein Staub und Dreck haften bleibt.

Lg


Klaus

Rate this thread
Hasebikes.com Impressum Datenschutzerklärung