Bett+Bike: Das Netzwerk für die Fahrradreise

Fahrradreise

Eine Fahrradreise stellt wesentlich mehr Anforderungen an den Urlauber und die Übernachtungsmöglichkeit als der Standardurlaub.  Denn nicht alle Herbergen haben Angebote für Urlauber mit Fahrrad.

Bei Übernachtungsmöglichkeiten für Radfahrer sollte Fahrradfreundlichkeit dabei sein.

Fahrradfreundlichkeit sollte bei der Übernachtungsmöglichkeit vorhanden sein. Foto: fotolia/ © K.C.

Mit dem Fahrrad in den Urlaub zu fahren ist schon seit fast 30 Jahren ein Trend. Die Natur hautnah und ohne Filter genießen, fremde Regionen radelnd erobern und auch noch etwas für die Umwelt tun. Das hat auch schon früher Spaß gemacht.

Fahrradreise mit Hindernissen

Das heißt aber nicht, dass es auch immer schon so ein Vergnügen war wie heute. Ganz abgesehen von den technischen Möglichkeiten und der vergleichsweise geringen Qualität, die Fahrräder damals boten: Plattfüße und Speichenbrüche waren noch in den 70ern an der Tagesordnung. Radtaschen waren einfache Beutel, oft aus verstärkter Baumwolle, mit Haken dran. Nach einigen Touren musste nachgebessert werden. Was hätten Reisende damals wohl gesagt, hätten sie ein Kettwiesel oder ein Pino mit Touren-Ausstattung fahren können?

Ein ganz anderes Problem kam aber am Ende des Tages auf die Urlauber zu: die Unterkunft. Der Fahrradreisende hatte auch da häufig mit schwierigen Bedingungen zu kämpfen. Die Gastwirte mochten oft überhaupt keine Radfahrer aufnehmen – schließlich wollten die am nächsten Tag meist gleich weiter. Auch das Fahrrad muss sicher verwahrt werden können. Es soll natürlich nicht auf der Straße stehen.

Wer heute nach Unterkünften für den Fahrradurlaub sucht und auf Nummer sicher gehen will, hat es zumindest in Europa leicht: Er sucht nach speziellen Bett+Bike-Betrieben. Bett+Bike ist ein Siegel des Allgemeinen deutschen Fahrradclubs ADFC. Gasthäuser, Hotels, Jugendherbergen, aber auch Campingplätze können sich zertifizieren lassen. Erfüllen sie die Anforderungen, erhalten sie vom ADFC das Siegel und sind als Bett+Bike-Betrieb erkennbar. Eine Auflistung aller zertifizierten Betriebe finden Sie hier.

Fahrradreisende verwöhnen

Fahrradreise

Das Fahrrad ist sicher mit Bett+Bike

Was braucht es auf einer Fahrradreise? Das fragten sich die ADFCler vor gut zehn Jahren und stellten einen Anforderungskatalog auf. Zunächst einmal eine Unterkunft, auch wenn der Urlauber nur eine Nacht bleibt. Ein sicherer und trockener Stellplatz für das Fahrrad darf ebenfalls nicht fehlen. Ein reichhaltiges Frühstück und die wichtigsten Werkzeuge für kleine Reparaturen sollten auf jeden Fall vorhanden sein. Außerdem auch Radwanderkarten. Zugegeben, die meisten Wege und Routen sind heute über Apps verfügbar und die Navigation klappt auch hervorragend mit dem eigenen Smartphone. Vor zehn Jahren waren Karten in Papierform bei einer Fahrradreise aber noch unverzichtbar. Fehlen darf selbstverständlich nicht eine Liste mit den wichtigsten Adressen für eine Fahrradreise in der näheren Umgebung.

Diese Anforderungen müssen alle Bett+Bike-Unterkünfte vom Campingplatz bis zum Sterne-Hotel erfüllen. Damit noch nicht genug: Aus einer weiteren umfangreichen Liste müssen die Betriebe zusätzlich mindestens zwei Anforderungen wie etwa Lunchpakete oder ein Leih- und Mietangebot an Fahrrädern erfüllen. Erst dann bekommen sie die Plakette, die heute – vor allem in ländlichen Gegenden – schon gut 6.000 Betriebe in Europa an ihrer Fassade haben. Der mit Abstand größte Teil der Unterkünfte liegt in Deutschland, doch vor allem bei den östlichen Nachbarn werden es immer mehr. Übrigens gibt es das Bett+Bike auch als kostenlose Smartphone-App – sehr praktisch!

Im beliebtesten Reiseland der deutschen Radler, Österreich, gibt es außerdem zwei Netzwerke an Betrieben, die auf die schönste Art zu reisen spezialisiert sind: Sie sind an den Siegeln „Willkommen – fahrradfreundlicher Betrieb“ und „Top Rad-Stop“ erkennbar. Letztere gibt es derzeit fast ausschließlich entlang des Donauradwegs, sie bieten oft auch Gepäcktransport an. Auch diese Betriebe werden regelmäßig geprüft. Mit Bett+Bike kann die Fahrradreise noch entspannter und erholsamer werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*