Hase Bikes Modellbild
 

Projekt für Förderschulen für geistige Entwicklung und Förderschulen mit Schwerpunkt Motorik

Die Idee

Fahrradfahren ist gesund: es bringt den Körper auf Trab, stärkt Herz und Kreislauf und regt den Stoffwechsel an. Es entlastet zudem die Gelenke, da das Fahrrad das Körpergewicht trägt. Viele geistig oder körperlich behinderte Menschen können jedoch nicht mit einem „normalen“ Fahrrad fahren. Koordinations- oder Gleichgewichtsstörungen machen dies unmöglich.
Bei Spezialrädern ist das anders: Durch die außergewöhnliche Konstruktion der Räder werden diese Nachteile ausgehebelt. HASE BIKES, Hersteller von Spezialfahrrädern, startete im Sommer 2013 ein einzigartiges Projekt. Kindern und Jugendlichen mit Behinderung wird im Rahmen des Schulbesuchs kostenlos und unverbindlich ermöglicht Fahrrad zu fahren und eine neue Art der Mobilität kennen zu lernen.
Neben dem allgemeinen positiven körperlichen Effekt durch die Bewegung hat das Fahrradfahren eine ganze Reihe an therapeutischen Wirkungen auf die Teilnehmer. Thomas Rienth, Leiter der Fahrrad AG in der Kaywaldschule in Lauffen, die u.a. mit HASE BIKES-Fahrrädern ausgestattet ist: „Wir konnten bei den teilnehmenden Schülern eine deutliche Steigerung des
Körperbewusstseins, des Selbstwertgefühls und der sozialen Kompetenz feststellen. Manche Schüler bewegen sich mittlerweile sogar völlig selbstständig im Straßenverkehr.“

Das Projekt

HASE BIKES stellt den teilnehmenden Schulen drei Wochen lang kostenfrei einen Pool an Spezialrädern zur Verfügung: Trix, Pino, Trets und bei Bedarf ein Kettwiesel Handbike. Wie viele Fahrräder vom jeweiligen Modell zur Verfügung gestellt werden können/sollen wird individuell besprochen und entschieden. Mit diesen Rädern können die Teilnehmer wahlweise eigenständig oder im Tandem zusammen mit einem Lehrer lernen, Fahrrad zu fahren.
Die HASE BIKES können in den teilnehmenden Schulen vielseitig eingesetzt werden:
- im allgemeinen Sportunterricht
- im Mobilitätstraining
- zur Krankengymnastik und Ergotherapie
- in den Pausen und Freizeitstunden
Selbstverständlich werden die projektbegleitenden Lehrer sorgfältig eingewiesen. Der technische Support während des Projekts wird durch einen Fachhändler vor Ort gewährleistet, der sich mit den Rädern auskennt. Darüber hinaus stehen die Mitarbeiter der Fa. HASE BIKES telefonisch und per Email für alle Fragen zur Verfügung.

Hier gibt es alle Informationen zur Challenge Week zum herunterladen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sind Sie Lehrer an einer Förderschule? Dann melden Sie sich gerne per Email unter: marketing@hasebikes.com


 

Home Forum Händlerbereich Kataloganforderung Impressum