Eigenschaften:

  • sehr wendig
  • hohe Fahrsicherheit
  • mit Differenzial: gute Traktion
  • leichtes Umsetzen von Rollstuhl auf Trike
  • E-Motor-Option
Hase Bikes Modellbild
Modellbild

Handbiken mit Hightech. Sicher, schnell, ergonomisch.

Im Alltag zurechtzukommen ist eine Sache. Um überall mobil sein zu können und Spaß daran zu haben, braucht man ein HASE BIKES HANDBIKE.

Der große UnterschiedAnders als bei Rollis mit Handbike-Vorrichtung hat unser HANDBIKE Heck­antrieb. Das bedeutet: Auch an Steigungen haben Sie immer Traktion – mit dem optionalen Differentialgetriebe sogar auf losem Untergrund. Egal, ob Sie die sportliche HANDBIKE-Basis KETTWIESEL (im Bild) oder das komfortable LEPUS mit etwas höherem Sitz wählen – der Antrieb ist derselbe. Auch Vollfederung ist mit unseren neuen Rahmen optional möglich. Und Sie haben alles in der Hand: Schaltung und Bremse sind wie beim Fahrrad an den Griffen montiert.

Stoppt auf den PunktFlotte Räder brauchen starke Stopper. Wir vertrauen hier auf hydraulische Scheibenbremsen. Sie liefern nicht nur enorme Bremskräfte: Anders als zugbetriebene Bremsen sorgen sie für extrem niedrige Bedienkräfte und perfekte Dosierbarkeit.

Einfach einsteigenDie Antriebseinheit des HANDBIKES lässt sich einfach nach vorn klappen; dadurch wird das Einsteigen enorm erleichtert. Natürlich lässt sich auch der Winkel hier genau auf die jeweilige ­Körpergröße und die individuellen Bedürfnisse des Fahrers einstellen. Die Abstützung der Antriebseinheit ist verschiebbar; beim Bewegen verändern sich Winkel und die Entfernung der Handkurbel. Die Beinablagen sind genau anpassbar.

Handkurbel 150 Millimeter: ergonomisch am Rad drehenErgonomie ist am Handbike ­besonders wichtig. Deshalb gibt es statt der 174-Millimeter-Handkurbel auch eine Alternative mit 150 Millimeter. ­Effizienz und Wohlfühlen müssen schließlich zusammenarbeiten!

 
  - Studiobild

VERGRÖSSERN

Technische Daten und Ausstattungsdetails

ANZEIGEN

Zubehör-Highlights

ANZEIGEN
Teaser

Per Handantrieb die Hügel hoch

Ob entspannt den Fluss entlang oder zackig die heimischen Hügel hoch: Auf dem KETTWIESEL HANDBIKE hält Judith Knetsch locker mit, wenn ihre Familie einen Radausflug macht. Und ihr Kleiner hat sogar noch einen Extra-Vorteil davon, dass Mama nicht auf einem normalen Rad nebenherrollt.

Sie ist schlank, sportlich und fährt ein Handbike, genauer: ein KETTWIESEL mit Handkurbeln. Die junge Frau aus dem nordhessischen Aßlar bewegt sich gern in der frischen Landluft. Am liebsten zusammen mit Sohn Anton und Mann Dennis.

WEITERLESEN




 

Home Forum Händlerbereich Kataloganforderung Impressum